Eigensicherung Vollzugsbeamte/Ordnungsbehörde

 

Selbst bei Routineeinsätzen sehen sich Polizei und Ordnungsbehörden sowie Mitarbeiter im uniformierten Außendienst immer häufiger mit Angriffen konfrontiert. Wir bieten hier eine Weiterbildung im Rahmen des DIF-Konzeptes (Dezentrale Integrierte Fortbildung). Das DIF-Konzept verfolgt das Ziel, durch eine themenübergreifende Fortbildung mit praktischen Trainingselementen vor Ort spezifische Fortbildungsbelange zu ermöglichen. Dadurch soll gewährleistet werden, dass insbesondere Situationen des täglichen Dienstes trainiert werden und durch kontinuierliche Wiederholung einem negativen Routineeffekt vorgebeugt wird.

Die Dienststellen können durch Schwerpunktsetzung, Umsetzungsgrad und -geschwindigkeit sowie die Inhalte selbst bestimmen. 

Dauer: 1- 2 Tage (8-16 UE)

Umgang mit schwierigen und gewaltbereiten Kunden

 

Viele Organisationen sind mit der Frage beschäftigt, wie sie Eskalationen und Gewalt von bzw. unter Klienten/Kunden vermeiden können. Die eigenen Forderungen durchzusetzen oder vermeintliche Ungerechtigkeiten anzuprangern, hat eine Größenordnung angenommen, wie es noch vor einigen Jahren niemand für möglich gehalten hätte.

​Eskalationen werden von Führungskräften, Mitarbeitern und Kunden als bedrohlich und belastend erlebt und können dem Image einer Organisation dauerhaft schaden.

Dies betrifft u.a. Ämter, Krankenhäuser, Sozialeinrichtungen oder Kulturbetriebe.

Dauer : 1 Tag (8UE)

Eigensicherung Rettungsdienste

 

Schon seit geraumer Zeit haben die im Rettungsdienst tätigen Mitarbeiter der Feuerwehren und Hilfsorganisationen das subjektive Empfinden, dass ihnen gegenüber die Hemmschwelle für gewalttätige Übergriffe sinkt.

Auch wenn in diesem Zusammenhang von einem sehr weit gefassten Gewaltbegriff ausgegangen werden muss und somit auch Beleidigungen, Bedrohungen oder das Wegdrängen von Rettungskräften berücksichtigt werden, so machen diese Erfahrungen deutlich, dass hier Handlungsbedarf besteht.

Häufig machen wir die Beobachtung, dass solche Vorfälle bagatellisiert oder schlichtweg unterschätzt werden. Denn neben den körperlichen Folgen leiden die Betroffenen oftmals auch unter gravierenden psychischen Nachwirkungen.

Dauer: 1 Tag (8 UE)

Eigensicherung Sicherheitsdienst

 

Wer für die Sicherheit von Personen, Objekten und Werten zuständig ist, läuft sehr schnell Gefahr, sich in gefährlichen Situationen wiederzufinden. Wir bereiten Ihre Mitarbeiter darauf vor, wie sie sich professionell behaupten und somit ihren Auftrag erfüllen können.

Der Lehrgang setzt die Kenntnisse der §34a GewO -Schulung zum Thema Recht voraus

und ist eine ergänzende Weiterbildung für Personen, die bereits den Grundlehrgang bei der IHK besucht haben.

 

Der Kurs kann zusätzlich ab Mitte 2020 in Kooperation mit der IHK Rheinhessen als 5-tägiger Lizenzlehrgang gebucht werden und schließt dann mit einem IHK-Zertifikat ab. 

Dauer: 1 bzw. 5 Tage(IHK)

Sicherheitsberatung

 

Wir erkennen potenzielle Sicherheitsrisiken und erstellen mit Ihnen zusammen ein Schutzkonzept zur gezielten Gefahrenabwehr. Das Ziel sind zuverlässige Alternativen zur sicherheitsspezifischen Prävention und wirksame Sicherheitskonzepte zum Schutz von Veranstaltungen, Eigentum und Personen.